Bahnhöfe in Hennef und Eitorf erhalten jeweils 85.000 €

11.05.2021

Die Bahnhöfe in Hennef und Eitorf erhalten aus der „ÖPNV-Offensive“ des Landes Nordrhein-Westfalen jeweils rund 85.000 € für die Videoüberwachung. Die beiden Bahnhöfe werden täglich von zahlreichen Pendlern genutzt. Die Installation der Videokameras sorgt für mehr Sicherheit, damit alle Reisenden zu jeder Zeit ein gutes Gefühl haben können. Wir müssen unsere Bahnhöfe so gestalten, dass die Menschen sich hier sicher fühlen und gerne aufhalten. Dazu müssen die Bahnhöfe sauber, sicher und modern sein.

Hintergrund:

Die ÖPNV-Offensive umfasst bislang 2 Milliarden €. Sie ist dazu gedacht, den ÖPNV und den SPNV besser, sicherer und sauberer zu machen. Mit den insgesamt 10 Millionen € kann die Zahl der Bahnhöfe mit Videotechnik nun erhöht werden. Das Land hat auf Grund des großen Interesses den vorzeitigen Maßnahmenbeginn bewilligt, sodass 100 Bahnhöfe Kameras bekommen können.