4,58 Millionen € für den Straßenbau in Hennef, Eitorf und Much

04.06.2021

Im Rahmen des „Programms zur Förderung des kommunalen Straßenbaus 2021“ unterstützt das Land Nordrhein-Westfalen den östlichen Rhein-Sieg-Kreis mit insgesamt 4,58 Millionen €: Das Land beteiligt sich mit 390.000 € an der grundhaften Erneuerung der Krabachtalstraße von Mittelscheid bis zur Stadtgrenze in Hennef sowie mit weiteren 310.000 € an der grundhaften Erneuerung der Bus- und Ackerstraße in Uckerath-Hüchel/-Hollenbusch. Insgesamt 910.000 € stehen für den Ausbau der K 27 von der L 86 bis zur L 333 bei Eitorf sowie 2,97 Millionen € für den Ausbau des Zubringers K 31 von Marienfeld bis zur L 350 Alefeld in Much zur Verfügung. Mit diesen finanziellen Förderungen werden unsere Kommunen maßgeblich entlastet und dabei unterstützt, den Bürgerinnen und Bürgern eine gute Infrastruktur zur Verfügung zu stellen. Zudem fördert das Land auch die Radwege bei uns in der Region: Mit der Aufnahme des Bürgerradweges zwischen Nackhausen und Schwellenbach (L 318) in das „Radwegebauprogramm 2021“ kann nun eine schnelle Umsetzung des Projektes erfolgen. Hierfür stehen Landesmittel in Höhe von 150.000 € bereit.