Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten

Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten

Donnerstag, 23. Juli 2020

 

Die Landesregierung NRW und der Bund investieren rund 78 Millionen Euro in die Förderung von kommunalen Sportstätten für die Jahre 2020 und 2021. Die städtischen Eigenanteile des Sonderprogrammes werden für das Jahr 2020 vom Land übernommen. Die finanzielle Unterstützung dient zur baulichen Modernisierung und Erweiterung von Bestandsgebäuden sowie Sanierungsmaßnahmen im Falle von Unwirtschaftlichkeit. Die Förderung erfolgt nur bei einer Mindestsumme von 25.000 Euro und höchstens 1.500.000 Euro für Hochbaumaßnahmen und höchstens 750.000 Euro für Tiefbaumaßnahmen. Bis zum 16. Oktober 2020 ist die Antragstellung in den zuständigen Bezirksregierung möglich. Für das Jahr 2021 kann diese bis zum 15. Januar 2021 erfolgen. Weiterführende Informationen finden Sie unter:

https://mhkbg.nrw/ministerin-scharrenbach-es-wird-sportlich-und-das-doppelter-hinsicht-sonderinvestitionsprogramm-zur