Erfreuliche Nachrichten für alle Anwohner des Köln/Bonner Flughafens

Erfreuliche Nachrichten für alle Anwohner des Köln/Bonner Flughafens

Freitag, 06. September 2019

 

„Die letzten zwei Frachtflieger des Typs MD-11 werden von UPS aus dem Verkehr gezogen. Der Betrieb einer Maschine wird in den kommenden Monaten beendet und der einer weiteren im Frühjahr 2020. Somit wird von UPS keine MD-11 mehr eingesetzt. Dies ist ein erster Teilerfolg für die Anwohner vor Ort und eine akustische Reduzierung des Lärms in der Nacht. Nach einigen Jahren und vielen geführten Gesprächen aller Beteiligter ist dies ein Schritt in die richtige Richtung“, so der CDU-Landtagsabgeordnete Björn Franken.

Die MD-11 ist die lauteste Maschine in der Flotte von UPS am Köln/Bonner Flughafen und deren Austausch unter anderem eine Forderung der Fluglärmkommission. Statt der MD-11 wird in Zukunft die leisere Boeing-767 eingesetzt.

„Wir werden weiter im Austausch mit allen Beteiligten rund um den Flughafen bleiben. Nur eine gute Kommunikation kann helfen, für alle Seiten ein zufriedenstellendes Ergebnis zu liefern und dem Ziel der Lärmreduzierung näher zu kommen“, so Franken weiter.

Seit Beginn der Legislaturperiode stehen auch die CDU-Landtagsabgeordneten mit den betroffenen Akteuren – den einschlägigen Bürgerinitiativen, der Flughafengesellschaft, dem Verkehrsministerium NRW, den Airlines sowie den Cargo-Unternehmen – in einem engen Austausch. Ziel ist es dabei immer, die Lebensqualität der Menschen in unserer Region maßgeblich und dauerhaft zu verbessern.