CDU-Landtagsabgeordnete am Köln Bonn Airport

CDU-Landtagsabgeordnete am Köln Bonn Airport

Donnerstag, 20. Juni 2019
 
Die CDU-Landtagsabgeordneten Florian Braun, Björn Franken, Katharina Gebauer und Oliver Kehrl sind in dieser Woche zu einem Gedankenaustausch mit dem Vorsitzenden der Geschäftsführung des Flughafens Köln/Bonn GmbH, Johan Vanneste zusammengekommen. Es fand ein konstruktiver Austausch u.a. über die Themen Fluglärm und die weiteren Entwicklungsmöglichkeiten des Flughafens statt.
 
Der Köln Bonn Airport ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die gesamte Region. Rund 15.000 Arbeitsplätze sind vom Flughafen Köln Bonn abhängig. Die CDU Landtagsabgeordneten aus der Region sind sich einig, dass es einen Ausgleich der Interessen zwischen den Bedürfnissen der vom Fluglärm betroffenen Anwohnerinnen und Anwohnern sowie den wirtschaftlichen Interessen des Flughafens geben muss.
 
Erfreulich ist daher, dass die Geschäftsführung mitteilen konnte, dass die Zahl der Starts und Landungen mit dem lärmintensiven Flugzeugtyp MD-11 weiter abgenommen hat. Dafür sind die Flugbewegungen mit der moderneren und bei weitem leiseren Boeing 777 kompensiert worden.
 
Seit Beginn der Legislaturperiode stehen die Abgeordneten mit den betroffenen Akteuren – den einschlägigen Bürgerinitiativen, der Flughafengesellschaft, dem Verkehrsministerium NRW, den Airlines sowie den Cargo-Unternehmen – in einem engen Austausch. Ziel ist es dabei immer, die Lebensqualität der Menschen in unserer Region maßgeblich und dauerhaft zu verbessern.