Björn Franken zur Engagementstrategie für NRW - Bürgerschaftliches Engagement in NRW stärken und stützen!

Björn Franken zur Engagementstrategie für NRW - Bürgerschaftliches Engagement in NRW stärken und stützen!

Montag, 02. Dezember 2019

 

Heute findet in Düsseldorf die Abschlussveranstaltung des Beteiligungsprozesses zur Entwicklung einer Engagementstrategie statt. Im Frühjahr 2018 hat die nordrhein-westfälische Landesregierung diesen partizipativen Prozess gestartet, um gemeinsam mit allen relevanten Akteuren die Rahmenbedingungen für bürgerschaftliches Engagement zu verbessern.

Björn Franken, Ehrenamtsbeauftragter der CDU-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag dazu: „Tagtäglich engagieren sich bei uns in Nordrhein-Westfalen rund 6 Millionen Menschen ehrenamtlich. Die Arbeit, welche die Bürgerinnen und Bürger in ihrer Freizeit leisten, ist eine der wichtigsten Stützen unseres gesellschaftlichen Lebens. Deshalb setzt sich die NRW-Koalition mit der Engagementstrategie dafür ein, die vielfältige Ehrenamtslandschaft maßgeblich zu unterstützen und zu stärken.“

Im Rahmen des Beteiligungsprozesses wurden Regionalkonferenzen in den fünf Regierungsbezirken Nordrhein-Westfalens ausgerichtet. Ergänzend dazu fand die Ehrenamtstour.NRW statt: In allen 54 Kreisen und kreisfreien Städten hielt der Ehrenamtsbus an insgesamt 110 Haltepunkten, um auch wohnortnah den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zu bieten, ihre Anregungen und Hinweise für die Stärkung des Ehrenamts zu äußern.

Björn Franken weiter: „Die landesweite Bestandsaufnahme wird heute mit der Abschlussveranstaltung offiziell beendet. Die Aufgabe der Landesregierung ist es nun, bis zum Frühjahr 2020 die konkreten Ansatzpunkte unserer Engagementstrategie zu erarbeiten. Der Fokus wird hierbei auf den Bereichen „Bürokratieabbau“, Stärkung von Instrumenten der Anerkennungskultur und Erweiterung von hauptamtlichen Unterstützungsstrukturen auf unterschiedlichen Ebenen liegen. Ich danke allen, die dabei geholfen haben, das Ehrenamt bei uns in Nordrhein-Westfalen zu verbessern.“