Björn Franken zu Gast bei GILGEN´S Bäckerei & Konditorei

Björn Franken zu Gast bei GILGEN´S Bäckerei & Konditorei

Früher als üblich startete Björn Franken kürzlich mit einem Besuch der Backerei Gilgen in den Tag. Auf Einladung von Inhaber Franz-Josef Gilgen hatte er zusammen mit der Frauen Union Gelegenheit, hinter die Kulissen der Hennefer Bäckerei zu schauen und sich das Handwerk des Bäckers aus erster Hand zeigen zu lassen.

1880 in Uckerath gegründet, zählen heute rund 40 Filialen und mehrere hundert Mitarbeiter zu dem Traditionsunternehmen, das derzeit durch den Urenkel des Firmengründers geführt wird. In den mehr als 130 Jahren ihres Bestehens hat sich aus der anfangs kleinen Bäckerei ein mittelständisches Unternehmen entwickelt, dessen Firmenzentrale sich heute in Hennef-Stoßdorf befindet. Ihrer Ursprünge ist sich die Bäckerei dennoch bewusst: Die Familie Gilgen ist tief in der Region verwurzelt und engagiert sich in zahlreichen sozialen Projekten. Die Firmenphilosophie – so Gilgen - sei gekennzeichnet von der Suche nach immer neuen Ideen, höchsten Ansprüchen an Qualität und dem Erhalt bewährter Bäckereitradition.

Zu dieser Tradition zählt für Gilgen auch, Verantwortung für die Ausbildung von Fachkräften zu übernehmen. Ein „Azubi-Infotag“ bietet jedes Jahr die Chance, sich ein Bild von den verschiedenen Ausbildungsgängen zu machen. Franken zeigte sich begeistert davon, welch hohen Stellenwert die Ausbildung junger Menschen in der Firma Gilgen besitzt: „In den letzten Monaten war ich in vielen Unternehmen in der Region unterwegs. Bei den Besuchen wurde mir oft davon berichtet, wie schwierig es ist, qualifizierten Nachwuchs zu finden. Hier geht man dieses Problem offensiv an und wirbt mit Aktionen wie dem Infotag um den Nachwuchs!“