Alltagshelfer-Programm wiedereingesetzt

Alltagshelfer-Programm wiedereingesetzt

Donnerstag, 16. Dezember 2021

 

Gute Nachrichten für unsere Kitas: Das im August 2020 von der nordrhein-westfälischen Landesregierung ins Leben gerufene „Alltagshelfer-Programm“ wird angesichts der aktuellen Infektionszahlen bis zum Sommer des kommenden Jahres wiedereingesetzt. Damit werden insgesamt 3.500 Alltagshelfer die Erzieherinnen und Erzieher bei ihren nicht-pädagogischen Arbeiten unterstützen. Die Tätigkeitsbereiche der Alltagshelfer reichen von der Essensversorgung bis hin zur Unterstützung bei der Einhaltung der Hygienestandards. Als Vater von drei Kindern weiß ich, wie wertvoll gerade die pädagogische Arbeit in den Kitas für die kindliche Entwicklung ist. Mit den jetzt bereitgestellten finanziellen Mitteln von mehr als 46 Millionen € setzt unsere Landesregierung ein klares Zeichen: Besonders in diesen herausfordernden Zeiten unterstützen wir die Beschäftigten in den Kindertageseinrichtungen bei der Ausübung ihrer wichtigen Arbeit!