4,67 Millionen € für Klimaschutzmaßnahmen in Lohmar und Ruppichteroth

4,67 Millionen € für Klimaschutzmaßnahmen in Lohmar und Ruppichteroth

Donnerstag, 16. Januar 2020

 

Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen hat in Düsseldorf Förderbescheide in Höhe von insgesamt 4,67 Millionen € für Klimaschutzmaßnahmen in Lohmar und Ruppichteroth übergeben. Die beiden Kommunen konnten eine unabhängige Jury des landesweiten Wettbewerbs „KommunalerKlimaschutz.NRW“ mit ihren Ideen für einen effektiven Klimaschutz überzeugen.

Ich freue mich sehr, dass gleich zwei Projekte aus dem östlichen Rhein-Sieg-Kreis gefördert werden. Mit Hilfe dieser finanziellen Mittel wird in Lohmar die Mehrzweckhalle ‚Forum Wahlscheid‘ umfassend energetisch saniert. In Ruppichteroth wird die ‚Bröltalhalle‘ nicht nur energetisch saniert, sondern darüber hinaus zu einem „Generationen-Informationszentrum Klimaschutz“ ausgebaut. Zusätzlich werden in beiden Kommunen Bildungsmaßnahmen zum Klimaschutz sowie der Radverkehr gestärkt. Damit können die Kommunen ihren Beitrag zum Schutz des Klimas leisten – einem für uns alle äußerst wichtigen Zukunftsthema.

Nordrhein-Westfalen und die EU haben im Rahmen der beiden Projektaufrufe „KommunalerKlimaschutz.NRW“ insgesamt 180 Millionen € zur Verfügung gestellt, um lokale Klimaschutzprojekte finanziell zu fördern. Diese Mittel sind für die Städte, Gemeinden und Kreise eine wichtige Stütze bei der Umsetzung ihrer jeweiligen Klimaziele.