Haushalt 2018: NRW-Koalition stärkt das Ehrenamt

Haushalt 2018: NRW-Koalition stärkt das Ehrenamt

 

Mit der Verabschiedung des Landeshaushalts 2018 stärkt die NRW-Koalition das Ehrenamt. Auf Initiative der CDU-Landtagsfraktion wurden die Mittel für Verwaltungsaufgaben des bürgerschaftlichen Engagements von 744.500 Euro nochmals auf insgesamt 894.500 Euro erhöht.

Als Beauftragter der CDU-Landtagsfraktion für das Ehrenamt begrüßt Björn Franken MdL die Aufstockung der Haushaltsmittel: „Ehrenamtliches Engagement findet immer häufiger auch digital statt oder wird digital unterstützt. Die Möglichkeiten und Potenziale, die sich für das ehrenamtliche Engagement bieten, gilt es zu fördern und zu stärken.“

Franken führt weiterhin aus, dass besonders junge Ehrenamtliche und ihre Expertise angesprochen und genutzt werden müssen: „Es ist zwingend notwendig, dass wir auch im Ehrenamt die Digitalisierung voran bringen, um diese wichtige Stütze unseres gesellschaftlichen Miteinanders stark für die Zukunft zu machen.“