Geld für den Landesstraßenerhalt in Hennef, Eitorf und Much

Geld für den Landesstraßenerhalt in Hennef, Eitorf und Much

Montag, 01. April 2019

 

Die NRW-Koalition wird auch weiterhin verstärkt in den Erhalt von Landesstraßen investieren. Dies bedeutet gute Nachrichten für unsere Heimat, denn für Hennef, Eitorf und Much stehen insgesamt 2.100.000 Euro zur Verfügung. Besonders freue ich mich, dass die dringend erwartete Sanierung der L 352 Hennef-Allner bis Hennef-Happerschoß im Programm enthalten ist. Seit vielen Jahren wartet die Bevölkerung auf eine Sanierung, nun ist es endlich soweit.

Fahrbahnerneuerungen wird es im zweiten Bauabschnitt auf der L 317 in Eitorf/Halft bis zur Einmündung Oberottersbach geben. Die Instandsetzung der Felshangsicherung ist für die L 333 Hennef/Siegtalstraße geplant. Weiterhin sind auf der L 312 in Much/Birken Entwässerungssanierungen geplant.

Wir holen weiterhin mit Hochdruck die Versäumnisse von Rot-Grün auf. Viel zu lange hatten SPD und Grüne das Verkehrsnetz in Nordrhein-Westfalen auf Verschleiß gefahren.

Wir wollen den Substanzverzehr stoppen und investieren daher in diesem Jahr verstärkt in dauerhafte Verbesserung des Landesstraßennetzes. Landesstraßen sind wichtige Verbindungen, gerade im ländlichen Raum.

Im Haushalt 2019 sind alleine für den Erhalt unserer Landesstraßen 175 Millionen Euro vorgesehen.

 

Hintergrund:

Das NRW-Verkehrsministerium hatte kürzlich das Landesstraßenerhaltungsprogramm veröffentlicht. Darin sind 175 Millionen Euro für den Landesstraßenerhalt vorgesehen. Das sind 47,5 Millionen Euro mehr als im letzten Haushalt unter Rot Grün und entspricht einem Zuwachs von 37 Prozent. Die Mittel für den Erhalt sollen auch in den kommenden Jahren weiter ansteigen und noch in dieser Legislaturperiode auf über 200 Millionen Euro jährlich erhöht werden.