Bildung

Bildung

Bildungspolitik ist für mich die Berücksichtigung der Einzigartigkeit, aber auch die Unterschiedlichkeit jedes Menschen. Zugleich respektieren wir Christdemokraten das Erziehungsrecht und die Wahlfreiheit der Eltern. Deshalb stehen wir für ein vielfältiges und leistungsorientiertes Bildungssystem. Jede Schülerin und jeder Schüler muss entsprechend der individuellen Talente, Interessen und Leistungen gefördert werden. Jede Schulform und jede Schule sollte ihr spezifisches Profil bilden können.

 

Unterrichtsausfall bekämpfen.

• Unterrichtsausfall messen

• Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen von unterrichtsfremden Tätigkeiten entlasten

• Effektive Vertretungsreserve an allen Schulformen aufbauen

Bessere Bildung für unsere Kinder und Enkel.

• Experimente (Schreiben nach Gehör, Lehrer selbst wählen) in den Schulen beenden

• Lehrpläne entrümpeln

• Abitur in NRW wieder etwas wert sein lassen

Voraussetzungen für gelingende schulische Inklusion  schaffen. Förderschulen erhalten.

• Verbindliche Qualitätsstandards und Einsatzkonzepte von Sonderpädagogen an inklusiven Schulen entwickeln

• Einheitliche Rahmenbedingungen für inklusiven Unterricht festlegen

• Bestehende Förderschulen erhalten

• Eltern frei entscheiden lassen, wo ihr Kind gefördert wird

 

Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Wahlprogramm unter https://www.cdu-nrw.de/sites/default/files/media/docs/2017-04-01_regierungsprogramm_cdu_fuer_nrw_2017-2022.pdf oder unter www.cdu-nrw.de